Suche
Suche Menü

Bildrechte im Blog

Mit Claudia Keller sass ich zusammen im Rahmen vom socialkafiZH und wir haben über Bildrechte gesprochen.
Hier eine kleine Übersicht von Links, die ich spannend finde:
_ tinkla bietet ein umfassendes White Paper rund um das Bild und die Rechte
_ bernetblog hat eine kurze und sinnvolle Übersicht
_ epubli blog listet freie Bildquellen

Creative Commons
… ist eine Möglichkeit ein freigegebenes Bild zu erkennen, die cc Lizenzierung. Vor allem bei flickr werde ich fündig, wenn ich nach passenden Fotos für bestimmte Artikel schaue (und die nicht selbst erstellt habe).

Ein Werk 2. Hand
… ist die Nachahmung eines vorhandenen Bildes oder Fotos. Das heisst, da wird auch Urheberrecht verletzt.

Typische Fälle
… bei Claudia sind vor allem Abmahnungen deutscher Anwälte. Ihr Tipp: Auf jeden Fall reagieren. Am besten den Nachweis anfordern, dass die Urheberrechte tatsächlich bei der Person ist, die hier Forderungen stellt.
Des weiteren sind Teilnahmebedingungen ein viel gefragtes Thema. Wie kann der Wettbewerbsveranstalter die eingesandten Fotos möglichst für die verschiedensten Plattformen ohne weiteres nutzen.

“Im Beitrag bernetblog steht, man dürfe ein geschütztes Bild unter folgendem Umstand frei nutzen: «Informieren: Profitiert die Öffentlichkeit von der Veröffentlichung, und wird das Bild im sinngemässen Kontext veröffentlicht, ist die Nutzung möglich.» Meiner Meinung nach reicht das nicht aus. Wenn man über das Ereignis auch ohne Bild berichten könnte, und die Empfänger der Nachricht den Inhalt der Nachricht auch ohne dieses Bild verstehen können, dann darf das Bild nicht einfach so verwendet werden, oder schon?” fragt Marc Böhler

“Gilt Schweizer Recht auch für Aufnahmen im Ausland? Müsste nicht dann das Recht des Landes, wo die Aufnahme stattfindet, Geltung erlangen?” fragt Marc Rinke.

Vielen Dank an Claudia und bis zum nächsten Mal.

Autor:

Mike ist Business-Fotograf in Zürich, spezialisiert auf Business-Events und Business-Portraits. Interessiert sich für Kunst, Kultur und Menschen. Nebenbei organisiert er Fototouren und Fotomarathons.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.